Moin Moin,

 

in den folgenden Rubriken informieren wir sie über das aktuelle Geschehen in Stellingen und Langenfelde sowie auch in Eidelstedt.

 

Ältere Artikel finden Sie jetzt unter der Rubrik "Archiv"  und dem jeweiligen Stichwort.

30. Stellingen Fest 15.06.2019

30. Stellingen Fest 2019

Petrus hatte ein Einsehen mit uns! Nachdem Sturzbäche von Regenwasser über uns herunterflossen, kam pünktlich zur Eröffnung, die Klara hinter den Wolken hervor und blieb bis zum Abend. (Bild  1) Unser Fest war nun schon zum zweiten Mal im Quartier und wieder mit dabei waren folgende die Stellinger Vereine und Institutionen: TSV, Bürgertreff, Heimatmuseum, Bürgerverein, KerVita, Stellinger Kirche die Parteien, FFW Stellingen, Grund- u. Hauseigentümerverein, die AWO und als Gastgeber die Diakonie Alten Eichen.

Für Kinder gab es wieder Ponyreiten, die Hüpfburg und die äußerst beliebte Kinder-Olympiade sowie das Kistenklettern.

links Heiner Schürmann, rechts Dr. Schweda, Leiter der Diakonie Alten Eichen

Unser Verein, hatte das Glück dieses Jahr ein großes Zelt zu bekommen – incl.  Helfer zum Auf- und Abbau gleich dazu. Dieses Zelt musste also mit Leben gefüllt werden!  Früher hatte es bei Frau Borchert einen Weinausschank gegeben, was lag da näher, als die alte Tradition wieder aufleben zu lassen. Und bei der Größe bot sich eine Ausstellung an, aber wieder Bild vom alten Stellingen, kennen wir alle schon. Es musste etwas Neues, noch nie dagewesenes her. Also schloss sich der Bürgerverein mit dem Eidelstedter Bürgerverein und Forum Kollau zusammen. Ulla Kleinfeld, Jörg Kilian und Inge Zichel überlegten, was ist für die Menschen in unseren Stadtteilen am wichtigsten bzw. am nervigsten?  Unsere drei Stadtteile verbinden die Hauptverkehrsadern Julius-Vosseler-Str – Koppelstraße – Sportplatzring und Kieler Straße, die unsere Stadtteile zunehmend zerteilen. Unter dem Motto „Alles könnte anders sein!“ kam uns die Idee zu dieser Vision: Was, wenn wir uns den Durchgangsverkehr einfach mal unter die Erdoberfläche denken? Welch ein Gewinn für die Lebensqualität unserer Anwohner.  Welche kreativen Möglichkeiten ließen sich verwirklichen und man stelle sich einmal vor: es herrscht Ruhe und saubere Luft, keine Hektik. Die neue entstandenen Gemeinschaftsflächen, wäre für alle vom großen Nutzen – ein Traum?!?

Diese neuen Möglichkeiten wurden in unserem Stand mit sehr vielen Besucher diskutiert, teils kontrovers, teils pessimistisch: wird ja doch nichts! Viele auch mit einem Augenzwinkern, ach wäre das schön.  Alles in allem diese kleine Ausstellung kamen sehr gut an.

Das Festprogramm gestaltete sich wie immer sehr bunt und vielfältig. Der Hummel-Club mit seinen Typen erfreute sich allseits großer Aufmerksamkeit und durch seinen Gesang zur Drehorgel sorgte er auch noch für die richtige Stimmung. Der Schlachtruf „Hummel Hummel – M… M…“ erklang nicht nur einmal an diesem Nachmittag.

  

 Der TSV Stellingen hat zusammen mit den Jugendlichen der Stellinger Kirche die Kinderolympiade betreut, die MitarbeiterInnen  der Stellinger Kirche verzauberten die Gesichter der Mädchen und Jungen in Prinzessinnen oder Spider Man. 

Mit dabei waren auch wieder die Zauberin Stephanie und die Spanische und russische Folkloregruppen. Selbstverständliche kam auch der kulinarische Genuss nicht zur kurz: Würstchen (Daniel), Champignonpfanne und Grillsteak (FFW Stellingen). Nicht zu vergessen, der Bierwagen von Hamburg Wohnen betrieben von Let’s Go.

Alles in allem war das Fest zum runden Geburtstag sehr gut gelungen, wenn auch etwas mehr Besucher hätten kommen können.   IZ

 

Dann also bis zum nächsten Jahr wieder im Quartier Alten Eichen.

 

Quelle: Fotos: Joerg Kilian, Visualisierung: Visionen: Joerg Kilian  Designer MA kilde communications http://www.designer-lokstedt.de/projekte/drei-visionen/